Gestein2

Mexikanische Botschaft Berlin

2000
Logo sh minerals

Erzgebirgsmarmor als Füllstoff im Beton der mexikanischen Botschaft in Berlin.

Mit dem Neubau der mexikanischen Botschaft haben es die mexikanischen Architekten Teodoro González de León und Francisco Serrano geschafft, der Hauptstadt ihren architektonischen Stempel aufzudrücken. Das imposante Gebäude mit großen offenen Räumen, Atrium und Dachgarten bleibt dem Betrachter vor allem auf Grund seiner auffälligen Straßenfassade im Gedächtnis. Mit 18 Meter hohen Betonstützen, die teils schräg, teils gerade gestellt sind, werden zahlreiche Perspektivwechsel hervorgerufen. Sowohl die Stützen als auch das die Fassade rahmende Betonband sind aus einem Spezialbeton gefertigt. Dieser wurde mit unserem gemahlenen Marmor aus dem Erzgebirge hergestellt.

Zurück zu sh minerals

ANSPRECHPARTNER

sh minerals GmbH
Im Waibertal, 89520 Heidenheim
+49 (0) 7328 / 961550
info[at]sh-minerals.de
www.sh-minerals.de

Kontakt