Asphaltstraße FBE, Containerplatz, Radweg, B169, Auerbach

Von Ende Juni bis Ende August 2019 erfolgte die Erneuerung der ursprünglichen Betonfahrbahn der Autobahn 4 zwischen Schmölln und Glauchau. Im Zuge dieses Bauvorhabens wurde die komplette Betonfahrbahn abgebrochen und durch Asphalt– (Trag- und Binderschicht) bzw. Gussasphalt (Deckschicht) ersetzt.

Bauausführung der FBE erfolgte durch die Firma: Max Bögl, Max-Bögl-Straße 2, 07546 Gera

Lieferumfang der ard Baustoffwerke:

  • 18.000 t Tragschicht
  • 7.650 t Binderschicht

Ansprechpartner

Vertrieb Asphalt
Franz Schindler
+49 (0) 173 / 265 48 27
schindler[at]ard-baustoffwerke.de

Asphaltmischanlage Venusberg
+49 (0) 1514 / 67 35 025

Asphaltmischanlage Grüna
+49 (0) 172 / 36 32 587

Kontakt
Asphaltstraße FBE, Containerplatz, Radweg, B169, Auerbach

FBE S221 Marienberg-Großrückerswalde

Für die Fahrbahnerneuerung der S221 bei Marienberg lieferte die ard Baustoffwerke die komplette Deck- und Binderschicht, sowie Teile der Asphalttragschicht.

Straße Asphalt FBE Autobahn

Asphaltneubau B6n Köthen bis A9

Für den Neubau der ca. 15km Anschlussbundesstraße B6n zwischen Köthen und der A9 wurde eine Asphalttragschicht aus der Mischanlage Löbejün verwendet.