Betonmischanlage Zeithain

Seit über 25 Jahren produziert die an das Zeithainer Sand- und Kieswerk angebundene Betonmischanlage Transportbeton für alle üblichen Anwendungen nach DIN EN 206-1 bzw. DIN 1045-2. Die Produktqualität unseres Werkes unterliegt einer ständigen Eigenüberwachung und einer Fremdüberwachung durch die Baustoffprüfung, -überwachung und -zertifizierung Bernd Knittel. Je nach Projektanforderung liefern wir Ihnen alle üblichen Betone aller Festigkeits- und Expositionsklassen, sowie Sonderbetone auf Kundenwunsch. Alle unten angegebenen Sorten gibt es in verschiedenen Varianten. Für Details zu Größtkorn, Konsistenz-, Expositions- und Feuchtigkeitsklassen kontaktieren Sie bitte unseren Ansprechpartner im Vertrieb oder nutzen Sie die Produktdatenbank. Gern stellen wir Ihnen den Fertigbeton ab Werk oder frei Baustelle zur Verfügung.

Ansprechpartner

Vertrieb Beton
Ann-Kristina Nollau
+49 (0) 3525 / 560 415
nollau[at]ard-baustoffwerke.com

Kontakt

Ihre Vorteile

Eigene Rohstoffe

Mit Anbindung des Transportbetonwerkes an das Zeithainer Sand- und Kieswerk kann ein Teil unseres Transportbetons mit heimischen Rohstoffen hergestellt werden.

Alles aus einer Hand

Unsere verlässlichen Ansprechpartner im Vertrieb koordinieren alle Fragen rund um Ihre Betonlieferung. So kommt Ihr Transportbeton zuverlässig an Ihre Baustelle.

Betonpumpen

Auf Wunsch koordinieren wir den Einsatz von Betonpumpen.

Qualität zu guten Preisen

Mittels regelmäßiger Prüfungen und WPK können wir eine zuverlässige Qualität unserer Produkte sicherstellen und das zu fairen und konkurrenzfähigen Preisen.

Unser Angebot

Beton

FBE S88 Diesbar Seußlitz

Die S88 wird seit Jahren sukzessive erneuert. Für die FBE im Bereich Diesbar Seußlitz liefern die ard Baustoffwerke Beton für Großpflaster.

Beton

Sporthalle Schieritz-Zehren

Die ard Baustoffwerke freuen sich einen Beitrag zum Neubau der Sporthalle leisten zu können, nachdem Hochwasser zwei Sporteinrichtungen beschädigt hatten.

Beton

Windpark Mautitz und Langenrieth

Mit der Bereitstellung des Materials für solide Fundamente können die ard Baustoffwerke einen Beitrag für den Ausbau der Windenergie in der Region leisten.

Menü